Einblicke

Um Sie und Ihre Kunden auf ihrer Reise zu einem besseren Hörerfolg noch mehr unterstützen zu können, müssen wir auf die Wünsche der Verbraucher hören und unsere Produkte fortwährend auf deren Bedürfnisse und Erwartungen abstimmen.

Die Bedürfnisse und Wünsche des Kunden kennen

Der Markt für Hörakustik lässt sich in vier verschiedene Bereiche unterteilen: Erstnutzer, erfahrene Nutzer, Kinder und Power-Nutzer. Oticon hat in den vergangenen Jahren viel investiert, um jeden einzelnen dieser Bereiche besser zu verstehen.

Die Ergebnisse der Untersuchungen über die physiologischen, psychologischen und emotionalen Bedürfnisse teilen sich in zweierlei Bereiche: das stärkste Portfolio an Hörsystemen auf dem Markt und eine Reihe wertvoller Support-Tools für den Einsatz in Ihrer Praxis.

Oticon Handbuch mit Einblicken in die Erwartungen und Bedürfnisse von Verbrauchern
Das Oticon Partnerprogramm basiert auf den Ergebnissen der bislang grössten Verbraucherumfrage:

Handbuch mit Einblicken in die Erwartungen und Bedürfnisse von Erstnutzern (PDF-Datei)

Handbuch mit Einblicken in die Erwartungen und Bedürfnisse von erfahrenen Nutzern (PDF-Datei)
Handbuch mit Einblicken in die Erwartungen und Bedürfnisse von Power-Nutzern (PDF-Datei)

Wissen, was Verbraucher erwarten

Die Ergebnisse der bislang grössten Verbraucherumfrage haben Oticon ein tiefes Verständnis von der Motivation Ihrer Kunden vermittelt, ihren Hörverlust aktiv zu steuern. Über 1.500 Menschen haben daran teilgenommen. Die Gruppe wurde je zur Hälfte in Einsteiger und erfahrene Nutzer unterteilt.

Aufbauend auf diesem Wissen über die Erwartungen der Verbraucher können wir Ihnen Tools und Verfahren bereitstellen, die es Ihnen erleichtern, Ihre Kunden in jeder Phase ihrer Reise zu einem besseren Hörvermögen optimal zu unterstützen.

Mehr noch, als Ihren Kunden die bestmögliche Hörversorgung angedeihen zu lassen, können diese Einblicke Sie bei der Optimierung Ihrer Geschäftsprozesse unterstützen. Wussten Sie beispielsweise, dass die Zufriedenheit von 90 % aller Kunden von deren Erfahrung mit dem Hörakustiker abhängt? 50 % besuchen vor dem Kauf mindestens zwei Fachgeschäfte, und wiederum 50 % sehen in der Möglichkeit zum kostenlosen Probetragen einen Anreiz zur Kontaktaufnahme.

Hier geht‘s zu den Ergebnissen aus den Verbraucherbefragungen
  • Interessante Einblicke ausführlich erläutert

    Warum Menschen nur ungern zum Hörakustiker gehen

  • Argumente von Kunden für oder gegen den Kauf

  • Was Kunden von einem Besuch beim Hörakustiker erwarten

  • Diese Faktoren beeinflussen die Kaufentscheidung

  • Wie viele Hörgeräteakustiker werden in der Regel besucht?

  • Informationen, die Kunden vor einem Besuch haben wollen

Reise des Endanwenders

Die Reise des Endanwenders vollzieht sich in neun Phasen, die Ihre Kunden auf dem Weg zu besserem Hören durchlaufen. Die Reise beginnt, wenn sie sich der Möglichkeit eines Hörverlustes zum ersten Mal bewusst werden, und endet, nachdem sie sich zu erfahrenen Benutzern entwickelt haben, die für kontinuierliche Verbesserungen und Erneuerungen offen sind.

Bei einigen Endanwendern ist diese Reise kürzer, bei anderen länger, und nicht alle Anwender benötigen zwangsläufig jeden einzelnen Schritt. Die Reise beginnt aber allen am gleichen Punkt – und endet hoffentlich am Ziel.

Phasen auf der Reise des Endanwenders

Erkenntnis
Die hörgeschädigten Personen erreichen auf Ihrer persönlichen Hörreise irgendwann den Punkt, an dem sie sich des Problems ihres Hörverlustes bewusst werden und diesen Zustand anerkennen.

Information
Die hörgeschädigten Personen begeben sich in dieser Phase auf die Suche nach Informationen über Hörverlust und verfügbare Hörlösungen, indem sie beispielsweise ihren Hausarzt oder einen HNO-Arzt aufsuchen, im Internet recherchieren oder sich im Bekannten- und Verwandtenkreis nach einschlägigen Erfahrungen im Umgang mit Hörgeräten erkundigen.

Kontakt
Die hörgeschädigten Personen vereinbaren bei einem Hörgeräteakustiker einen Termin für einen Hörtest.

Bedarf ermitteln und entsprechende Lösungen erarbeiten
Die hörgeschädigten Personen haben ihren ersten Termin beim Hörakustiker, um ihren Hörverlust feststellen, ihren Kommunikationsbedarf ermitteln und sich bei der Auswahl der richtigen Hörlösung beraten zu lassen.

Bestärkung
In den meisten Fällen müssen die hörgeschädigten Personen zu einem zweiten Termin vorbeikommen. In der Zwischenzeit kann der Hörakustiker die ausgewählte Hörlösung beim Hersteller anfordern, und/oder die Betroffenen können noch einmal alles in Ruhe bedenken. Während dieser Zeit müssen die Betroffenen in ihrer Entscheidung bestärkt werden, den nächsten Schritt auf ihrer Hörreise zu wagen.

Anpassung und Erwerb
Die hörgeschädigten Personen kommen zum nächsten Termin, um sich die Hörlosung anpassen und präzise abstimmen zu lassen. Bei dieser Gelegenheit erhalten Sie ausserdem wichtige Hinweise und Empfehlungen zum richtigen Umgang mit dem Hörsystem. In der Regel wird die Hörlösung am Ende dieser Sitzung bezahlt.

Eingewöhnung
Die hörgeschädigten Personen sind jetzt Träger von Hörsystemen. Sich an eine Hörlösung zu gewöhnen und damit zu leben, fällt keinem Hörsystemträger leicht. Zum Erfolg der Eingewöhnung tragen ausserdem die positiven Erfahrungen bei, die er während dieser Phase macht.

Das neue Leben mit Hörgerät
Konnte der neue Hörsystemträger während der Eingewöhnungsphase ausreichend positive Erfahrungen sammeln, verläuft das tägliche Leben wieder in normalen Bahnen, jedoch mit den Vorteilen, die das Tragen eines Hörsystems mit sich bringt. Das Leben mit den Hörsystemen birgt sowohl neue Chancen als auch ungeahnte Herausforderungen. Hörsystemträger können einen positiven Nutzen aus der Bewältigung dieser Herausforderungen in ihrem sozialen Umfeld ziehen.

Verbesserungsbedarf
Irgendwann besteht dann der Bedarf für eine verbesserte Versorgung, entweder durch den Umstieg auf eine neue Technologie oder durch Erweiterung der vorhandenen Lösung mit neuem Zubehör. Die typische Lebensdauer eines Hörsystems beträgt etwa fünf Jahre.

Erfahrene Anwender

Legen Wert darauf, in puncto Hören stets auf dem Laufenden zu sein und immer wieder neue und kostenlose Produkte zu testen. Mehr als die Hälfte dieser Personengruppe würde sich an einen Hörakustiker wenden, wenn sie Hörsysteme dort unverbindlich und kostenlos ausprobieren oder einen Hörtest absolvieren könnten.

Ergebnisse der unter erfahrenen Nutzern durchgeführten Studie herunterladen

Erstnutzer

Können die Tatsache ihres Hörverlusts oft nur schwer akzeptieren und erwarten deshalb von ihrem Hörakustiker ein hohes Mass an Professionalität, Urteilsfähigkeit und Einfühlungsvermögen. Die Zufriedenheit von Kunden, die sich bereits bei ihrem ersten Besuch im Fachgeschäft für den Kauf eines Hörsystems entschieden haben, war – in jeder Hinsicht – besser als bei denjenigen, die nicht gekauft haben.

Ergebnisse der unter Erstnutzern durchgeführten Studie herunterladen

Pädakustik-Kunden

Sind auf Ihre Hörsysteme angewiesen, um aus ihrer sprachlichen, schulischen und sozialen Entwicklung in jeder Phase vom Säugling bis ins Jugendalter das Beste aus sich herauszuholen. Für diese Kinder geht es nicht nur um Hörverlust, sondern darum, wie sie die Hürden des Lebens optimal meistern können, um die gleichen Chancen wie ihre Altersgenossen zu ergreifen und ihre Träume zu verwirklichen.

Erfahren Sie, wie Oticon auf die Bedürfnisse hörgeschädigter Kinder eingeht

Power-Nutzer

Haben schon immer mehr Hilfe bei der Verarbeitung von Sprachsignalen benötigt als andere, vor allem in geräuschvollen Situationen. Für die meisten besteht die größte Herausforderung darin, Wichtiges nicht zu verpassen, da werden selbst kleine Aufgaben zu einer großen Belastung.

Ergebnisse der unter Power-Nutzern durchgeführten Studie herunterladen
  • Audiologische Zielsetzung

    Entdecken Sie die audiologische Zielsetzung von Oticon

  • Marketing und Support

    Entdecken Sie unsere personalisierten Marketing-Tools, die speziell konzipiert sind, um noch mehr Interessenten anzusprechen.

  • Produktnachrichten:

    In unseren aktuellen Produktnachrichten informieren wir Sie über die neuesten Entwicklungen.

  • Oticon-Hörakustiker werden

    Möchten Sie Produkte von Oticon verkaufen? Sprechen Sie noch heute mit unserem Oticon Vertriebsmitarbeiter vor Ort.